Kinderkrippe am Flughafen München

In direkter Nähe zum großen Spielplatz des Flughafen-Besucherparks errichtete die Flughafen München GmbH eine neue, moderne Kindertagesstätte für den Nachwuchs ihrer Mitarbeiter. Das Gebäude, welches in modularer Bauweise vom Freisinger Architekturbüro Deppisch entworfen wurde, kann bei Bedarf erweitert werden. In dem neuen Gebäude befinden sich vier Gruppenräume für jeweils bis zu zwölf Kindern. Eine eigene kleine Turnhalle gehört ebenso zur Ausstattung wie eine Lernwerkstatt.

  • kita1
  • kita2
  • kita3
  • kita4

Heizung: Gesamtheizlast ca. 31 kW. Fernwärmeanschluss an das Netz der FMG mit 34 kW. Heizflächen im Gebäude: Die Anlage ist als geschlossenes 2-Rohrsystem mit Membran- Druckausdehnungsgefäß ausgelegt. Die Anlage ist für eine Vorlauftemperatur von 40°C und eine Rücklauftemperatur von 30°C für den Heizkreis ausgelegt.

Sanitär: Warmwasser mit Durchlauferhitzern, in Küche und Putzraum per Untertischboiler. Altersgerechte Ausstattung (Baby- und Kinder-WCs, Waschtische auf unterschiedlichen Höhen).

Lüftung: 4 dezentrale Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung. Leitungsverlegung der Zuluft in der Betondecke mit flexiblen PE-HD-Rohren. Luftleistung zwischen 400 und 540 m³/h, außerdem Abluftanlage für die Küche (Luftleistung 1000 m³/h).

Architekt | Deppisch Architekten, Freising