Hermann-Altmann-Haus Sünzhausen

Das alte Schulhaus wurde durch ein neues Gebäude mit 24 Betten und Tagesstruktur für Menschen mit Behinderung ersetzt. Es entspricht den neuesten Anforderungen an behindertengerechtes Bauen und verfügt über Untergeschoss, Erdgeschoss, Ober- und Dachgeschoss. Die Wohn-/Nutzfläche beträgt ca. 1.750 m². Im Hauptteil befinden sich je Stockwerk 8 Zimmer mit Bad, ein Wohnzimmer mit Teeküche sowie ein Pflegebad und Nebenräume. Im Untergeschoss des Anbaus ist Platz für die Technik, das Lager und die Therapie- und Ruheräume vorgesehen.

  • Hermann Altmann 1
  • Hermann Altmann 2
  • Hermann Altmann 3
  • Hermann Altmann 4

Heizung: Gesamtheizlast: ca. 60 kW. Anschluss an das Fernwärmenetz. Alle Räume im Gebäude werden über eine Fußbodenheizung beheizt.

Sanitär: Warmwasserbereitung über 2 Frischwasserstationen. Anfallendes fetthaltiges Abwasser der Küche wird über einen Fettabscheider NG 4 gereinigt. Regenwasser wird auf dem Grundstück versickert. Alle WCs und Badezimmer sind behindertengerecht ausgeführt.

Lüftung: Feuchträume sind mit Einzelraumlüftern ausgestattet. Im Anbau wird die Abluft über eine Abluftanlage ohne Wärmerückgewinnung abgesaugt, Frischluft strömt über die Fenster nach. Be- und Entlüftung der Gastroküche erfolgt mit einer Küchenabluftanlage mit Wärmerückgewinnung.

Architekt | Wacker Planungsgesellschaft mbH & Co. KG